Ein geschützter Raum für psychisch Kranke

hipsy unterhält insgesamt neun Wohngruppen:
– drei therapeutische Wohngemeinschaften,
– drei Langzeitwohngemeinschaften,
– eine WG, die unter das betreute Wohnen fällt,
– eine WG, in der Autisten und psychisch Kranke gemeinsam leben,
– eine WG für Menschen mit einer zusätzlichen Körperbehinderung.

WG 1

Die WG 1 bietet Plätze für sechs Personen zwischen 25 und 35 Jahren, die bereit sind, intensiv und im Rahmen der therapeutischen Angebote der Wohngruppe an sich zu arbeiten. Das Angebot umfaßt resourcenorientierte Gruppen- und Einzelgespräche, Beratung und Unterstützung in lebenspraktischen Fragen sowie in den Bereichen Arbeit und Freizeit. Außerdem können Hilfen zur sozialen und beruflichen Integration vermittelt werden. Auch Nachbetreuung und Krisenintervention werden angeboten. Derzeit werden nur Männer aufgenommen. Die WG befindet sich in einem Reihenhaus mit kleinem Garten. (Der Kauf dieses Hauses wurde finanziell gefördert von der Aktion Mensch.)
– Kurzinfo zu dieser WG

WG 2

Die zweite therapeutische Wohngemeinschaft befindet sich in Haidhausen. Dort gibt es ebenfalls sechs Wohnplätze (drei Männer, drei Frauen), das Konzept gleicht dem der ersten WG. Es handelt sich bei dieser WG um drei nebeneinander liegende Wohnungen. In einer dieser Wohnungen befinden sich außerdem ein Gemeinschaftsraum und die Gemeinschaftsküche.
– Kurzinfo zu dieser WG

WG 3

Die therapeutische Langzeitwohngemeinschaft im Stadtteil Sendling-Westpark bietet sechs Wohnplätze für Männer und Frauen ab 40 Jahren. Das Konzept sieht ähnliche Angebote vor wie WG 1 und 2, betont jedoch die konkrete Begleitung durch den Alltag und die Unterstützung des Zusammenlebens. Das Ziel ist es, langjährig psychisch kranke Personen in ihrer Entwicklung zur Selbständigkeit zu fördern und zu stabilisieren. Die Sozialwohnung befindet sich im zweiten Stock eines Wohnblocks in aufgelockerter Bauweise aus den 80er Jahren, unmittelbar neben dem Westpark gelegen. Wichtig: Die Aufnahme ist nur mit Dringlichkeitsstufe I und II des Wohnungsamtes München möglich.

– Kurzinfo zu dieser WG

WG 4

Die WG 4, eine therapeutische Wohngemeinschaft in Neuperlach, besteht aus sieben Männern und Frauen ab 25 Jahren, die recht selbständig sind, aber doch einen beschützten Rahmen benötigen. In wöchentlichen Gruppen- und Einzelgesprächen werden die persönliche Stabilisierung und Selbständigkeit in der psychischen, sozialen und beruflichen Entwicklung angestrebt. Des weiteren wird Hilfestellung in Krisen und bei Alltagsproblemen geleistet. Die WG befindet sich in einem Reihenhaus mit Garten.
– Kurzinfo zu dieser WG

WG 5

Die therapeutische Wohngemeinschaft mit Tagesstruktur in Neuperlach beherbergt in zwei Wohnungen in nebeneinander liegenden Häusern drei Männer und drei Frauen zwischen 25 und 45 Jahren. In der einen Wohnung leben die Frauen, in der anderen die Männer. Durch ein strukturiertes Halbtagsangebot werden die Bewohner in den Tag begleitet. In Gruppen- und Einzelgesprächen können sich die Klienten mit ihren individuellen Schwierigkeiten auseinandersetzen, in den Gruppenangeboten, wie dem kognitivem Training, der Mal-, Bewegungs-, und Gestaltungstherapie und der Körperarbeit erlernen die Bewohner Sozialverhalten. Für das Angebot steht ein großes Gruppenzimmer zur Verfügung.
– Kurzinfo zu dieser WG

WG 6

Fünf Wohnplätze gibt es in unserer WG in Ramersdorf. Zur Zeit wohnen dort ausschließlich Männer, sie ist aber offen für Männer und Frauen. Aufgenommen werden Personen zwischen 25 und 45 Jahren. Das Betreuungsangebot umfasst ein Einzelgespräch und eine Gruppensitzung pro Woche sowie eine monatliche Gruppenaktivität. Lebenspraktische Hilfen werden ebenfalls angeboten. Gemeinsam wird nach Beschäftigungs- und Ausbildungsmöglichkeiten gesucht. Ziel ist es, die sozialen und lebenspraktischen Kompetenzen zu entwickeln, zu fördern und ein Leben außerhalb der Klinik zu ermöglichen. Die Sozialwohnung ist im 1. Stock eines Miethauses, hat einen Gemeinschaftsraum sowie Balkon und Kellerabteil zu bieten. Wichtig: Die Aufnahme ist nur mit Dringlichkeitsstufe I und II des Wohnungsamtes München möglich.
– Kurzinfo zu dieser WG

WG 7

Die WG 7, in der psychisch Kranke und Asperger-Autisten zusammen leben, befindet sich zwischen Neuperlach Süd und Altperlach. Das freistehende Haus mit großem Garten bietet Platz für sechs psychisch kranke Personen und vier Plätze für Asperger-Autisten. Es gibt zehn Einzelzimmer, vier Bäder, Küche, Esszimmer, Wohnzimmer, Waschraum, eine Garage und ein Betreuerzimmer. Wöchentliche Einzelgespräche und ein Gruppengespräch pro Woche sowie freiwillige Gruppenangebote wie Malgruppe und Kochgruppe finden hier statt. Lebenspraktische Fähigkeiten können eingeübt werden, Familiengespräche, Krisenintervention und Nachbetreuung in Anspruch genommen werden. Angestrebt werden Selbständigkeit und Entwicklung in allen Lebensbereichen. Die Betreuer stehen hier in Früh- und Spätdiensten zur Verfügung.
– Kurzinfo zu dieser WG

Diese WG war in der Anfangszeit ein Modellprojekt. Mehr dazu...


Langzeit-WG 8

Die im Sommer 2009 neubegründete WG befindet sich in einer Doppelhaushälfte mit großem Garten in der Gemeinde Otterfing, südlich von München im Landkreis Miesbach, 10 Gehminuten von der S-Bahn entfernt.
Die Wohngruppe bietet langjährig psychisch erkrankten Menschen einen Rahmen, die eigenen Konflikte in der Auseinandersetzung mit den Therapeuten und der Gruppe zu bearbeiten und zu verstehen. Ziel ist es, die BewohnerInnen in ihrer psychischen und sozialen Entwicklung zur Selbständigkeit hin zu fördern und zu stabilisieren.
Sie bietet 6 Plätze für Frauen und Männer ab 40 Jahren, die schon mehrfache oder längere Aufenthalte in psychiatrischen Einrichtungen erlebt haben. Wir sprechen Personen an, die sich vorstellen können, mit anderen zusammenzuleben, und die das Alltagsleben mit der Gruppe unter therapeutischer Begleitung für ihre persönliche Weiterentwicklung und Stabilisierung nutzen wollen und können.
– Kurzinfo zu dieser WG

WG 9

Seit Februar 2010 bieten wir als 9. Wohngemeinschaft in Neuperlach eine therapeutische Langzeitwohngemeinschaft für Menschen, die neben einer psychischen Erkrankung auch eine Körperbehinderung haben. Wir sehen diese Wohngruppe als Angebot, durch das eine Stabilisierung der psychischen Befindlichkeit über therapeutische, sozialpädagogische und lebenspraktische Methoden erreicht werden kann. Durch die Kooperation mit einem ambulanten Pflegedienst, durch eine Haushaltshilfe o. ä. kann so eine Betreuung in einem stationären Rahmen (Heim) so weit wie möglich hinausgezögert oder beendet werden.
Die Wohngruppe befindet sich in vier Wohnungen mit je 2 bzw. 3 Bewohnerzimmern im Hochparterre eines Wohnblocks. Von diesen Wohnungen ist eine weitgehend behindertengerecht ausgestattet. Ein Außenlift ermöglicht auch Rollstuhlfahrern den Zugang zu den Wohnungen.
– Kurzinfo zu dieser WG

Bewerbung und Aufnahme

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, telefonisch oder schriftlich.

Jeder Bewerber wird zu einem persönlichen Informationsgespräch eingeladen.

Am besten schicken Sie schon vor diesem Informationsgespräch einen problembezogenen Lebenslauf und einen aktuellen Arzt- und Sozialbericht an unser Büro.

Bei Eignung und weiterem Interesse findet ein Vorstellungsgespräch mit den zuständigen Betreuern statt.

Vor der Entscheidung zur Aufnahme gibt es ein weiteres Gespräch zum Kennenlernen der WG-Bewohner. Dabei kann auch die Wohnung besichtigt werden.

Wenn Sie Fragen zum Ablauf oder zum aktuellen Stand der Dinge haben, können Sie uns jederzeit anrufen.



Die aktuell freien Wohnplätze

... erfragen Sie bitte in unserem Büro.